AGB

Aktuelle Informationen zu Covid 19

Wir von TOSCANZA tun alles, um unseren Gästen ,die von der aktuellen Situation ( Covid 19 ) betroffen sind, beratend zur Seite zu stehen und zu helfen. Wir hoffen und wünschen es Ihnen, dass Sie Ihren ersehnten Urlaub wahrnehmen können.

Für die Empfehlung von privaten Ferienhäusern und Ferienwohnungen durch TOSCANZA gelten die nachfolgenden Geschäftsbedingungen.

Die Bedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Anmelder/Mieter und TOSCANZA, d.h. das Vermittlungsmandat; im Hinblick auf ein Mietverhältnis und etwaige allgemeine Beratungsleistungen führt.Für das vermittelte Mietverhältnis zwischen dem Anmelder (nachfolgend Mieter genannt) und dem Eigentümer (nachfolgend Vermieter genannt) gelten hingegen noch zusätzliche Bestimmungen die jeweils im Mietvertrag eingebracht sind.Gegenstand dieses Vertrages ist die kurzzeitige Vermietung einer Immobilie.Vertragsparteien sind hierbei der Mieter und der jeweilige Vermieter.

TOSCANZA verfügt insoweit über Abschlussvollmacht für den Vermieter. Vermittlungs- sowie Mietvertrag kommen nach schriftlicher Annahme durch die Vermittlung zustande.TOSCANZA bestätigt die Reservierung durch Zusendung einer Buchungsbestätigung und ist berechtigt, im Falle von nachträglichen, vom Mieter gewünschten Änderungen bezüglich Mietobjekt oder Mietzeitraum eine Aufwandspauschale zu veranschlagen.

TOSCANZA fungiert ausschließlich als Vermittler.Eigentümer des Ferienobjektes ist nicht TOSCANZA, sondern der Hauseigentümer. TOSCANZA stellt Ihnen das Ferienobjekt im Auftrag des Hauseigentümers und auf Nutzen und Gefahr des Hauseigentümers zur Verfügung. Sollte eine Nutzung des gebuchten Ferienobjekts aus solchen Gründen unmöglich werden, auf die TOSCANZA keinen Einfluss nehmen kann, so darf TOSCANZA den Vertrag annullieren.Das betrifft Fälle, wo der Hauseigentümer in Insolvenz gerät oder in sonstiger Weise vertragsbrüchig geworden ist.

TOSCANZA schuldet dem Mieter eine ordnungsgemäße Vermittlungstätigkeit, sowie die sich daraus ergebenden Sorgfalts-, Informations- und Beratungspflichten hinsichtlich des zu vermittelnden Mietobjekts; dennoch wird nicht für die Erbringung der vertraglichen Verpflichtungen des Vermieters bzw. Leistungsstörungen im Bereich der vermittelten Fremdleistungen gehaftet.

Dem Mieter steht das Recht zu, im üblichen Umfang, allgemeine oder ergänzende Beratungsleistungen, die nicht im Zusammenhang mit dem zu vermittelnden Mietobjekt stehen, im Hinblick auf seine Reiseplanung im Urlaubsgebiet, von TOSCANZA zu erhalten.Sollten diese Leistungen vom Mieter in Anspruch genommen werden, so sind sie in dem, in der Preisliste und folglich dem Mietvertrag ausgewiesenen Betrag enthalten. Vertragsgrundlagen des Vermittlungsmandats sind die Hausbeschreibungen auf der Internet-Homepage und die für das Vermittlungsjahr gültige Preisliste.TOSCANZA haftet gegenüber dem Mieter nicht für Beratungsfehler, die sich aus Fehlinformationen durch den Vermieter ergeben.

Mietinkasso/Kaution

Der Mieter ist damit einverstanden, dass TOSCANZA im Bezug einer Empfehlung ,seitens des Besitzers bevollmächtigt ist: Inkasso des Mietzinses, Verwaltung der Kaution, Kündigung/Rücktritt und Mieterhöhung/-Herabsetzung) vorzunehmen. Dies erstreckt sich auch auf außergerichtliche Verhandlungen aller Art, auf Abschluss eines Vergleichs zur Vermeidung eines Rechtsstreits und auf die Entgegennahme von Zahlungen. Die Kaution, falls erhoben, wird von TOSCANZA oder dem Besitzer sorgsam verwaltet und nach Auszug des Mieters, sofern das Feriendomizil ordnungsgemäß übergeben wurde, auf das vom Mieter angegebene Konto innerhalb 7 Werktagen gut geschrieben oder am Tag der Abreise in bar erstattet, je nach Vertragskondition.

Gerichtsstand

Für Klagen des Mieters gegen Ferienhäuser ist das Gericht am Sitz der Serviceagentur. Gerichtsstand für Klagen von TOSCANZA gegen den Mieter ist das Gericht am Sitz der Serviceagentur. Anwendbar ist deutsche Recht. Tatsachen, welche der Mieter als Schlechterfüllung seitens TOSCANZA erachtet, sind innerhalb von 7 Tagen nach Erkennung in jedweder nachweisbarer Form mitzuteilen. Die Verletzung dieser Pflicht hat den Verlust jeglicher Schadenersatzansprüche des Mieters gegen TOSCANZA oder den Vermieter zur Folge. Ansprüche des Mieters verjähren innerhalb von drei Monaten.Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht berührt.

Mietvertragsbedingungen zwischen Mieter und Vermieter

Für den durch TOSCANZA vermittelten Mietvertrag zwischen dem Anmelder (nachfolgend Mieter genannt) und dem jeweiligen Vermieter gelten die nachfolgend aufgeführten Vertragsbedingungen: Der Mietvertrag zwischen dem Mieter und dem Vermieter kommt durch Zugang der vollständig ausgefüllten Buchungsbestätigung bei dem Mieter und Annahme durch den Vermieter zustande. Die vorliegende Buchung tritt erst in Kraft, wenn die vereinbarten Zahlungen geleistet worden sind. Sollte dies nicht der Fall sein, so hat der Vermieter das Recht, das Mietobjekt ohne weitere Ankündigung und ohne gegenüber dem Mieter ersatzpflichtig zu werden, anderweitig zu vermieten.

TOSCANZA besitzt im Hinblick auf das Zustandekommen des Mietvertrags Abschlussvollmacht für den Vermieter.Der Vermieter schuldet die vorübergehende Überlassung des in der Anmeldung näher bezeichneten Mietobjekts für den in der Anmeldung bezeichneten Mietzeitraum. Die Überlassung des Mietobjekts erfolgt ausschließlich zu Ferienzwecken. Der Mieter ist verpflichtet, den Mietzins zu bezahlen.

Vertragsgrundlage sind die in der Buchungsbestätigung oder auf der Internet-Homepage ausgewiesenen Leistungsmerkmale des entsprechenden Mietobjektes und die bei Vertragsschluss gültige Preisliste und die Bestimmungen des Mietvertrags. Nebenabreden, die die geschuldeten Leistungen inhaltlich modifizieren, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Bei der Bemessung des Mietzinses wird jede Übernachtung berechnet. Das Inkasso des Mietzinses erfolgt durch TOSCANZA.TOSCANZA.und der Vermieter sind berechtigt, einen fehlerhaft berechneten Mietzins nachträglich zu berichtigen. Der Vermieter ist berechtigt, mit Abschluss des Mietvertrags eine Vorauszahlung in Höhe von 20% -50 %,je nach Mietobjekt und Bedingung des Vermieters,auf den Mietzins zu verlangen.Die Vorauszahlung wird am Tage der Zusendung einer Reservierungsbestätigung an den Mieter fällig. Der Restbetrag wird 4 Wochen vor Anreise oder am Tag der Anreise vor Ort (je nach Bedingung des Vermieters) fällig und ist ohne gesonderte Aufforderung durch Toscanza oder dem Vermieter auf das in der Buchungsbestätigung bezeichnete Konto oder per PayPal zu überweisen.

Sollten keine abweichenden Vereinbarungen in Schriftform getroffen worden sein, so sind die in der Buchungsbestätigung ausgewiesenen Zahlungszeitpunkte unter allen Umständen einzuhalten. Im Falle einer verspäteten Zahlung, kann der Vermieter vom Mietvertrag ohne weitere Ankündigung zurücktreten. In diesem Falle hat der Vermieter gegenüber dem Mieter einen Ersatzanspruch der sich nach den zeitlichen Staffelungen in Punkt dieser Mietvertragsbedingungen richtet. TOSCANZA und der Besitzer ist berechtigt, dem Mieter den Zutritt zur Ferienwohnung zu verweigern, sofern Miete und/oder Kaution nicht rechtzeitig und vollständig vor Mietbeginn bezahlt bzw. hinterlegt wurden.

Stornierung und Umbuchung

Im Mietpreis ist generell keine Rücktrittsversicherung enthalten.Bitte sichern Sie sich gegen unvorhersehbare Ereignisse ab.Falls die Stornierung bis 120 Tage vor der Anmietung erfolgt, wird nur die Anzahlung als Entschädigung gegenüber des Hauseigentümers einbehalten. Ab 120 Tagen vor Anmietung 50% , ab 60 Tagen 75% Wenn die Stornierung darüber hinaus erfolgt ist der Gesamte Mietpreis zu bezahlen. Dem Mieter wird bis zum Mietbeginn ein vertragliches Rücktrittsrecht eingeräumt.Der Rücktritt vom Mietvertrag ist gegenüber TOSCANZA mittels postalischen Einschreibens zu erklären. Für die getroffenen Vorkehrungen und Aufwendungen kann der Vermieter Ersatz verlangen. Für die genannten Zeitpunkte ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Vermittlung ausschlaggebend. Rücktritt oder Kündigung des Mietvertrags nach Mietantritt sind mit der Folge ausgeschlossen, dass der Mieter auch im Falle der Nichtinanspruchnahme seines Überlassungsrechts den vollen Mietzins zu entrichten hat.

Sollte der Mieter mit der Sauberkeit des Mietobjekts bei Ankunft nicht zufrieden sein, bitten wir dies bei dem Verwalter/Besitzer zu beanstanden, damit Abhilfe geschaffen werden kann. Es können nach Ablauf der Mietzeit keine Beanstandungen mehr geltend gemacht werden. Die Ansprüche des Vermieters entfallen, wenn der Mieter im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen einen adäquaten Ersatzmieter stellt und es mit diesem zum Vertragsabschluss kommt. Falls das Mietobjekt für den gleichen Zeitraum wieder vermietet werden kann, wird dem Mieter der bereits bezahlte Mietpreis (Anzahlung) unter Abzug der Bearbeitungskosten von 20% erstattet.

Weder Toscanza noch der Hauseigentümer haften in diesem Falle für die Nichterfüllung des Vertrages. Im Falle von Höherer Gewalt und/oder anderen außergewöhnlichen Ereignissen oder Umständen ist Toscanza zu dem berechtigt, alle Beträge zu behalten, die an Toscanza oder dem Hauseigentümer durch den Mieter bezahlt worden sind.

Weder Toscanza noch der Hauseigentümer haften für veränderte Umstände, welche nicht mit der Ferienimmobilie zusammen hängen.Toscanza und der Hauseigentümer haften auch nicht für Schäden wegen entgangenem Urlaubs oder entgangener Ferienfreude aus Umständen infolge von aber nicht beschränkt auf Straßenarbeiten oder Bauarbeiten in der Nähe der Ferienimmobilie, Stromausfällen, Schließung von Geschäften einschließlich geänderter Öffnungszeiten, Veränderungen der Möglichkeiten des Schwimmens einschließlich von Schwimmverboten, Verlust von Fischerei- und Angelerlaubnissen und geänderten Wetterbedingungen einschließlich aber nicht beschränkt auf Überflutungen, Waldbrände und Dürre.Weder Toscanza noch der Hauseigentümer haften für Fälle von Insektenbefall in der Ferienimmobilie oder auf den Grundstück, auch nicht für Fälle des Diebstahls oder der Beschädigung oder ähnlichen Ereignissen im Hinblick auf das Eigentum des Mieters.

Die zugesicherte Standardausstattung des Mietobjektes umfasst: Innenmöblierung, Bad mit Dusche oder Wanne, Küche mit Herd, Kühlschrank, Geschirr, Tisch und Stühle für den Außenbereich. Wenn in dem gemieteten Haus zusätzliche Einrichtungsgegenstände wie z.B. Waschmaschine, Spülmaschine, Klimaanlage, Mikrowelle, Fernsehen, Parabolantenne vorhanden sind, so stehen Ihnen diese Einrichtungen kostenlos zur Verfügung. Durch die Benutzung entstehen Ihnen keine Extrakosten. Der unvorhersehbare oder kurzfristige Ausfall eines solchen Gerätes begründet daher aber auch keinen Minderungsanspruch. Der Mieter und die von ihm angemeldeten Personen sind verpflichtet, den Mietgegenstand pfleglich zu behandeln. Bei der Abreise ist das Mietobjekt und das jeweilige Inventar, insbesondere Küchenvorrichtungen und Geschirr, gereinigt, aufgeräumt und besenrein zu übergeben. Der Übergabetermin wird bei Einzug in das Mietobjekt oder während der Mietzeit jeweils im Einzelfall vereinbart.

Der Mieter

Der Mieter haftet für alle Personen die das Mietobjekt bewohnen hinsichtlich verursachter Schäden am Mietobjekt. Erfolgt die Anreise mit einem Haustier, so ist die Mietbedingung des jeweiligen Besitzers zu respektieren. Es ist untersagt, das Tier in dem zur Verfügung gestellten Pool baden zu lassen. Bitte lassen Sie Ihr Haustier nicht auf die zur Verfügung gestellten Betten schlafen/liegen, daher diese Unterkünfte auch an Gäste ohne Haustier vermietet werden.

Sollte dies von der Verwaltung oder dem Vermieter dennoch erkannt werden, so muss der Mieter eine Reinigungspauschale für die Grundreinigung der Betten,dem Pool und ggf. wenn nötig, die Instandsetzung der Reinigungspumpe leisten. Der Mieter ist verpflichtet, Mängel des Mietobjekts unverzüglich anzuzeigen und von dem Vermieter oder einem Vertreter des Vermieters gegebenenfalls vor Ort protokollieren zu lassen. Es reicht nicht aus, den Mangel erst nach dem Auszug bei dem Vermieter oder der Vermittlerin anzuzeigen. Den Mieter trifft eine Schadensminderungspflicht für den Fall auftretender Leistungsstörungen. Verstößt er gegen die Verpflichtung, eventuell auftretende Schäden zu vermeiden oder gering zu halten, so sind jegliche Ansprüche des Mieters gegen den Vermieter ausgeschlossen und kann Schadenersatz des Vermieters gegen den Mieter begründen. Als Mängel des Mietobjektes gelten nur solche, die bereits am Tag des Einzugs vorhanden waren. Für die rechtzeitige Mängelrüge sowie das Vorhandensein des behaupteten Mangels ist der Mieter beweispflichtig.Der Vermieter ist verpflichtet, den angezeigten Mangel in angemessener Frist zu beseitigen. Hierbei ist Abhilfe nach ortsüblichen Maßstäben zu leisten.Die Aufbewahrung von Wertgegenständen im Mietobjekt erfolgt auf Risiko des Mieters. Den Vermieter trifft im Falle des Verlustes oder Diebstahls keine Haftung.

Der Vermieter

Der Vermieter haftet für die Beschaffenheit des Mietgegenstandes, die gemäß Mietprospekt oder Internethomepage zugesagt wurde. Vermieter und Toscanza können jedoch bis zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses eine Änderung zu den Angaben erklären. Der Mieter ist hierüber vor Annahme des Mietvertrags durch Toscanza und dem Vermieter aufzuklären. Der Vermieter ist bemüht, gewünschte Verschiebungen der Mietzeit zu berücksichtigen, sofern ihre Durchführung möglich und angemessen ist. Die Haftung des Vermieters für schuldhaft verursachte Schäden, die nicht Personenschäden sind, ist auf den zweifachen Mietzins beschränkt, sofern der Schaden des Mieters weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Eine Haftung des Vermieters für höhere Gewalt scheidet aus.

Der Mieter darf die Personenzahl, die zu Vertragsbeginn eingetragen wurden, nicht überschreiten! Ist dies doch der Fall, so hat der Vermieter/Hausverwaltung das Recht, die überbelegten Personen aus dem Haus zu weisen. Überbelegung seitens des Mieters ist ausdrücklich verboten.Wird die Überbelegung zu einem späteren Zeitpunkt festgestellt, so muss der Mieter pro Person`/Haustier eine Tagespauschale, die der Vermieter festlegt, für die Nebenkosten leisten.Ansprüche des Mieters gegen den Vermieter wegen mangelhafter Erbringung der vertraglich geschuldeten Leistung muss der Mieter innerhalb eines Monats nach der vertraglich vereinbarten Beendigung des Mietverhältnisses bei dem Vermieter oder Toscanza Ferienhäuser schriftlich geltend machen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Mieter Ansprüche nur dann geltend machen, wenn er ohne sein Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert wurde.Der Gerichtsstand richtet sich nach geltendem Recht. Dieser Vertrag kommt aufgrund der Bestimmungen des dispositiven Rechts zustande. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht berührt.

Sicherheit am Pool

Ein Ferienhaus mit Pool trägt zum sommerlichen Vergnügen viel bei, kann allerdings für kleine Kinder eine gewisse Gefahr darstellen. Alle Sicherheitsvorkehrungen müssen bestimmte Normen erfüllen und bieten unterschiedliche Vorteile. Es wird daher ,bei einem Unfall hierfür keine Haftung übernommen.Beachten Sie einfache Sicherheitsmaßnahmen! Wie z.B. eine Einschränkung des Tobens und Rennens am Beckenrand, damit Ausrutschen und unglückliche Stürze vermieden werden. Und vergessen Sie nicht, dass der wirksamste Schutz die Beaufsichtigung von Kindern und Nichtschwimmern bleibt. Kleinen Kindern muss der Zugang zum Becken in Abwesenheit von Erwachsenen selbst für kurze Zeiträume untersagt sein.

Höhere Gewalt und/oder aussergewöhnliche Ereignisse und Umstände

Wenn TOSCANZA oder der Hauseigentümer aufgrund von Höherer Gewalt oder anderen außergewöhnlichen Ereignissen (einschliesslich aber nicht begrenzt auf Naturkatstrophen, Umweltkatastrophen, Dürre, andere außergewöhnliche Wetterbedingungen, Epidemien, Pandemien, Quarantänemaßnahmen, Schliessung von Grenzen, Abriegelung von geographischen Gebieten, Lebensmittelknappheit, Verkehrsbedingungen, Unterbrechung des Währungshandels, Streiks, Aussperrungen und ungeachtet ob es die Höhere Gewalt und/oder die anderen außergewöhnlichen Ereignisse oder Umstände zum Zeitpunkt der Buchung vorhersehbar waren) daran gehindert sind oder wesentlich daran gehindert werden, ihre Verpflichtungen unter diesem Vertrag zu erfüllen, dann sind sowohl TOSCANZA als auch der Hauseigentümer berechtigt, diesen Vertrag zu kündigen. Weder TOSCANZA noch der Hauseigentümer haften in diesem Falle für die Nichterfüllung des Vertrages. Im Falle von Höherer Gewalt und/oder anderen außergewöhnlichen Ereignissen oder Umständen ist TOSCANZA zudem berechtigt, alle Beträge zu behalten, die an TOSCANZA durch den Mieter bezahlt worden sind. Weder TOSCANZA noch der Hauseigentümer haften für veränderte Umstände, welche nicht mit der Ferienimmobilie zusammen hängen.TOSCANZA und der Hauseigentümer haften auch nicht für Schäden wegen entgangenem Urlaubs oder entgangener Ferienfreude aus Umständen infolge von aber nicht beschränkt auf Straßenarbeiten oder Bauarbeiten in der Nähe der Ferienimmobilie, Stromausfällen, Schließung von Geschäften einschließlich geänderter Öffnungszeiten, Veränderungen der Möglichkeiten des Schwimmens einschließlich von Schwimmverboten, Verlust von Fischerei- und Angelerlaubnissen und geänderten Wetterbedingungen einschließlich aber nicht beschränkt auf Überflutungen, Waldbrände und Dürre. Weder TOSCANZA noch der Hauseigentümer haften für Fälle von Insektenbefall in der Ferienimmobilie oder auf den Grundstück, auch nicht für Fälle des Diebstahls oder der Beschädigung oder ähnlichen Ereignissen im Hinblick auf das Eigentum des Mieters.

Zufahrtswege

Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich Private Häuser sind ,einige davon in unberührter Natur und oftmals nicht asphaltierte Straßen besitzt, die auch etwas steile Abschnitte, schotterartigen Belag haben und das eine oder andere Schlagloch besitzen .Mit normalen PKW´s können grundsätzlich alle Anfahrtswegebefahren werden. Tiefliegende Autos sollten lieber Zuhause gelassen werden. TOSCANZA haftet nicht , wenn durch Wetterveränderungen der Zufahrtsweg zum Haus verschlechtert wurde, oder wenn der Mieter sich nicht in der Lage sieht, steile ,etwas enge oder mit Schotter versehende Straßen zu befahren.

Schlusswort

Aus rechtlichen Gründen ist ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Reservierungen von TOSCANZA nur im Namen der Hauseigentümer als Verwaltung aufgrund der Sprachbarriere entgegengenommen werden, Ihr direkter Vertragspartner ist daher der jeweilige Vermieter.Alle Angaben sind nach Absprache mit den Besitzern zusammengestellt. Für etwaige leichte Änderungen der Einrichtungen wegen Verschleißerscheinungen in den einzelnen Häusern übernimmt TOSCANZA keine Haftung.

Ihre Daten, die Sie uns schriftlich zwecks unverbindlicher Anfrage und/oder im Laufe der Buchung zukommen lassen,werden absolut vertraulich behandelt und nur im Falle einer Buchung an den Anbieter des jeweiligen Feriendomizils zur Buchungsabwicklung weitergegeben. Diese werden von Ihnen freiwillig oder automatisch über unser Portal eingegeben und mit Ihrer Einwilligung verarbeitet, um Ihnen die gewünschten Leistungen, bzw. Informationen zu übermitteln.

Wir sammeln in keiner Weise sensible Daten und verpflichten uns, Ihre Daten nicht zu anderen Zwecken als den oben genannten zu verarbeiten oder Dritten zu überlassen.Indem Sie uns eine eMail senden oder eine Nachricht über unsere Kontaktformulare zukommen lassen,erklären Sie sich automatisch mit folgendem einverstanden:

Ich habe die Informationen des Betreibers der Homepage www.toskana-ferienhaeuser.com gemäß Absatz 13 des Datenschutzgesetzes ( Gesetzverordnung D.Lgs. 196/2003) zur Kenntnis genommen und: Gebe meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu den in diesem Informationsschreiben dargelegten Zwecken.Gebe meine Einwilligung, dass meine Daten den in diesem Informationsschreiben angegebenen Subjekten zu den oben genannten Zwecken übermittelt werden können.

Copyright Oktober 2020